Start

(K)ein Spiel in 4 Szenen und einer Cyberaction

News - News - News - News - News - News - News

16. Dezember 2005:

Ein Schwein ist keine Erfindung!

Greenpeace fordert Minister Krecké und die Wirtschaftskommission auf, die Umsetzung der Biopatentdirektive umgehend zu stoppen

Der amerikanische Agrar-Konzern Monsanto hat bei der Weltpatentbehörde in Genf verschiedene Patentanträge registrieren lassen, in denen ganze Schweinerassen als Erfindung beansprucht werden. Das Europäische Patentamt (EPA) muss die Patentanträge nun prüfen und über eine Erteilung des Patentes in Europa entscheiden. Die EU-Biopatentdirektive, die jetzt vom Luxemburger Parlament im Eilverfahren umgesetzt werden soll, wird solche Auswüchse auch in Luxemburg legalisieren. Mehr...

Dokument: Monsanto will weltweites Schweine-Monopol

7. Dezember 2005:

Patente auf Leben erreichen neue Dimensionen

2005 hat das Europäische Patentamt (EPA) mehr Patente auf Gene, Pflanzen und Tiere als je zuvor erteilt. Auf einer Pressekonferenz in Luxemburg wurden heute von Greenpeace die aktuell recherchierten Zahlen präsentiert. Demnach wurden von Januar bis November 2005 206 Patente auf menschliche Gene, 100 Patente auf Pflanzen und 43 Patente auf Tiere erteilt – wesentlich mehr als jemals zuvor innerhalb eines Jahres. Mehr...

Studie: Die wahren Kosten der Gen-Patente

25. November 2005:

Umstrittene EU-Biopatentdirektive soll im Schnellverfahren durchs Luxemburger Parlament

Nach Ansicht von Greenpeace beabsichtigen die luxemburgische Regierung und die zuständige Wirtschaftskommission des Parlamentes, die umstrittene EU-Biopatentdirektive jetzt im Eilverfahren in nationales Recht umzusetzen. Nachdem am vergangenen Dienstag die Wirtschaftskommission ihre Beratungen über einen neuen Gesetzesvorschlag zur Umsetzung der Direktive aufgenommen hat, findet bereits am kommenden Donnerstag eine weitere Sitzung dieser Kommission statt. Laut Aussage des Vorsitzenden der Wirtschaftskommission Alex Bodry soll der Gesetzesvorschlag schnellstmöglich zur Abstimmung ins Parlament kommen. Mehr...

26. Februar 2002:

Wichtig! Vor Gebrauch unbedingt lesen!

Am 26. Februar hat das luxemburger Parlament einstimmig eine Motion verabschiedet, in der die Regierung dazu aufgefordert wird, sich für eine Neuverhandlung der Biopatentdirektive auf EU-Ebene einzusetzen. Der Gesetzesvorschlag zur Umsetzung der Direktive in nationales Recht wurde von der parlamentarischen Ethikkommission vorläufig auf Eis gelegt.
Einige Seiten dieser Website sind demnach bereits als "historisch" anzusehen!

Dennoch: eine endgültige Entwarnung gibt es nicht, und besonders Wirtschaftsminister Grethen, der im letzten Moment noch (erfolglos) versucht hatte, die Motion abzuschwächen, gilt es im Auge zu behalten.
We are watching you, Mr. Grethen!

Die folgenden Animationen können Sie nur sehen, wenn Sie den Flash Player auf Ihrem Computer installiert haben.

Start

[ Home ] Aktuell ] Cyberact ] Press Releases ] Download ] Forum ] Contact ] Suche ]

© Greenpeace Luxembourg 2001 -- Update: 17-12-05